Projektschule Lesen

In unserer Schule wird von Klasse 5 an viel Wert auf den Erhalt der Lesefreude, aber auch den Ausbau der Lesefähigkeit der Schülerinnen und Schüler gelegt. Das selbstständige Erfassen von gelesenen Inhalten spielt auch und gerade im digitalen Zeitalter eine herausragende Rolle. Lesen ist nach wie vor DER Schlüssel zu Bildung und zu Teilhabe an gesellschaftlichen Prozessen. Sich kritisch mit Inhalten auseinandersetzen zu können, erfordert die Entnahme von Informationen aus verschiedenen Medien. Und nur wer gut lesen kann, liest in der Regel auch gerne und wird auch als Jugendlicher und Erwachsener Texte, Bilder, Filme für sich und sein Leben, seine Ausbildung und Arbeit nutzen können. Deshalb: Lesefähigkeit (Lesekompetenz) und Lesefreude gehen immer Hand in Hand.

Fest in den Stundenplänen verankert sind deshalb das Lesekompetenztraining in den Jahrgängen 5 und 6, die Literaturstunden im Jahrgang 7 und die Lesezeit am Mittwochmorgen. Daneben fördern wir die Lesefreude aller Kinder und Jugendliche durch vielfältige Lese-Aktionen und Events. An den Tagen des Lesens und am Vorlesetag, die jährlich im November stattfinden, ermöglichen wir mit Unterstützung außerschulischer Partner, Autorenbegegnungen, Lesecafés, die Teilnahme an Vorleseaktionen außer Haus und in der Schule.

 

Weitere Informationen
Jahresplan 2018/19 Projektschule Lesen